logolinksrand Hamburg City Freelancer Server Foren-Übersicht
Players:0/64    *Mod here*
Server Load:0 msec 
Deaths per Minute:0
logorechts  
  SERVERIP : hc.flserver.de:2302
Discord Community: https://discord.gg/xh4ckhY


 
   
  Portal  •  Forum-FAQ  •   Suchen  •  Registrieren  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login  
  Donation/Spenden  •   Donation List  •   HC Forum Rangsystem Info  •   Player Rankings  •   Banned Players  
/

   
 [RPG - Story]Der Aufbruch Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Dieses Forum ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten.Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.
Autor Nachricht
Bonfire
Lieutenant Junior Grade


financial_expert_bronze basefinder_gold jumpholefinder_gold rpgchar


RPG-Beratung & More
Playtime: 38h
Webmissions: 6


Beiträge: 2987
Wohnort: O.Alpha - Malta

Beitrag Titel: [RPG - Story]Der Aufbruch
Verfasst am: 24.07.05 13:00
Antworten mit ZitatNach oben

Der Aufbruch, Kapitel 1.

Erbarmungslos bimmelte der Wecker um 6 Uhr morgens. Ein unsanfter hieb und er gab ruhe. "Drecksding ..." murmelte er. Er rieb sich die Augen und erhob sich. "Naklasse, nun ist der kaputt ..." Am liebsten würde er sich wieder hinlegen und weiterschlafen, doch er hatte heute großes vor. Endlich, seit Wochen mal ein freien Tag nur mit seiner Frau. Lustlos und müde schleppte er sich ins Badezimmer und putzte sich die Zähne. Ein stetiges blinken neben dem Spiegel nahm seine Aufmerksamkeit in Anspruch. "Eine Nachricht von ... JM ..." Er drückte auf "Anzeigen".

"Guten morgen Col. Bonfire, bitte melden sie sich unverzüglich in der Kommandozentrale der -]uSF[-. Dringlichkeitsstufe Eins. Bei Nichtbefolgen wird es eine harte Strafe geben.
Mit freundlichen grüßen, JM Grip, Admiral der -]uSF[-"

Wie Paralysiert stand er da, die Zahnbürste im Mund hängend. "So ein verdammter ..." Er spuckte die Zahnpaste aus und ging unter die Dusche und in Gedanken mahlte er sich aus, wie er JM ambesten qualvoll sterben lassen würde. In Gedanken versunken stieg er aus und ging in sein Schlafzimmer. "Wie wäre es mit einer altertümlichen Streckbank ...?" dachte er und zog sich seine Uniform an und darüber seinen Smartsuit. In der Küche machte er sich eine Kanne Kaffee bereit und nahm einen Zettel und ein Stift zur Hand und schrieb eine Nachricht für seine Frau.

"Liebe Maus,
leider wird heute nichts aus meinem Freien Tag. JM dieser Aasgeier hat mich gerade zu sich bestellt. Ich hoffe, das ich mich so schnell wie möglich hier loseisen kann.
In liebe, dein Bonfire."

Er las sie noch ein paar mal durch und legte sie dann auf den Tisch. Mit der Kaffeekanne bewaffnet ging er in die Garage zu dem Hoverbuggy. Das Tor ging auf und die Morgensonne schien ihm direkt entgegen. Er raste los auf die Straße Richtung Molva Luan, der Stadt, die als einzige in der nähe ein Anlegedeck für Raumschiffe hatte von seiner Villa Di Ria Gorlande. "Oder wie wäre es mit einer Guillotine? ... Ne, viel zu schnell ..." dachte er immer noch und merkte nicht, wie er gerade eine Entenfamilie fast Plattgefahren hätte.
Nach einer weiteren halben stunde, in der er sich überlegte, wie er JM ambesten quälen könnte, von altertümlichen Methoden bis über neuste Erschießungsarten, kam er am Landedeck an, wo sein Eagle stand. Er bremste scharf und einige Mitarbeiter des Landedecks mussten aus dem Wegspringen. Erbost über so ein rüpelhaftes verhalten standen sie auf und gingen zu dem Hoverbuggy, doch als Bonfire ausstieg, verging allen der Mut. Als Bonfire aufschaute und sah, wie sich alle klammheimlich und verängstigt aus dem Staub machten, schaute er ihnen nur irritiert nach. "Was ist mit denen den los? Seit wann machen die sich vor mir in die Hose?" dachte er nur, zuckte jedoch mit den Schultern und stieg in seinen Eagle ein. Nach einem kurzen Systemcheck startete er die Maschinen und flog los.
Im All angekommen startete er sofort den Cruise und programmierte den Kurs zum Planeten Mallorca ein. "So jetzt erstmal Frühstücken ..." Er holte die Kanne hervor und eine Banane, die er sich mitnahm. Nach ein paar Minuten kam eine kurze Nachricht von JM.

"Hier sind ein paar Sachen, worum es geht.
Unser Informant außerhalb Siriuses hat beunruhigende Nachrichten wegen den Nomaden.
1. A. Anscheinend haben sie einen Verbündeten, Unbekannt.
1. B. Des Weiteren haben diese eine neuartige Enddeckung gemacht, unbekannt. Waffe oder irgendeine hochgefährliche Technologie.
1. C. Scheinen sie eine Großgeplante Invasion von Sirius."

"Super ..." dachte Bonfire und warf das MP auf eine Ablage.
Gegen Acht landete Bonfire auf Mallorca und ging hinunter zum Konferenzraum.
Er betrat ihn und sah, das sich alle schon eingefunden hatte.
"Bonfire, schönen Morgen. Schön das du endlich angekommen bist." rief ihm JM entgegen.
"Schön Morgen allen. Ja, auch eine Freude dich zusehen JM." antwortete Bonfire in höchst sarkastischem ton und dachte weiter "wenn keiner hier wäre, würde ich dir den Bauch aufschlitzen und ..." Er ging auf seinen Platz zu und setzte sich.
"Freundlich wie eh und je, ne Bon?" fragte BOF und lachte. "Natürlich, bin ich doch immer BOF." entgegnete Bonfire und schaute in bedrohlich an.
"Wie dem auch sei," warf W0dk4 ein, "Wir haben euch nicht ohne Grund hierher bestellt."
"Genau, ihr habt sicher alle die Nachricht empfangen. Ich hätte euch nicht gerufen, wenn ich mir nicht sicher wäre, das es dringend wäre." bei diesem Satz schaute JM Bonfire an. "Also, die Nomaden, die vor 15 Jahren aus Sirius vom Orden verbannt wurde, hat anscheinend eine neue Entwicklung. Eine Waffe, nehme ich an, die alles in den Schatten stellen wird."
"Was Genaueres hat unser ...Spitzel nicht rausfinden können?" fragte Bonfire.
"Nein, darum ..." begann JM, doch BOF schnitt ihm das Wort ab, "Und was sollen wir machen? Die Nomaden auf einen Kaffee einladen und fragen "Hey, was baut ihr eigentlich in eurem Keller?"?" Alle lachten, nur JM nicht. "Wir," antwortete W0dk4," wir werden bei all unseren "verbündeten" nachhacken und auch in den Kolonien Verstärkung suchen. Hier," er stand auf und ging um den Tisch, um MP's zuerteilen. "sind eure befehle. Ihr müsst sie so gut wie ihr könnt ausführen, wenn wer scheitert, haben wir ein Riesen Problem."
Alle nahmen ihr MP in die Hand und lasen die Anweisungen.
"Also, viel glück und gutes gelingen bei eurer Mission Jungs." sagte JM und alle verließen den Raum. Auf dem Weg zu ihren Eagle'n, tippte Bonfire auf seinem pers. MP eine Nachricht ein und schickte sie ab. Er blickte auf die Uhr
"Kurz nach 10 ..."


Auf dem Balkon sitzen, zwitscherten zwei Rotkelchen ein Duett und eine sanfte Brise wehte durch die offene Balkontür. "Piep, Piepiep, Piepiepeip"
Ausgeschlafen gähnte sie und drückte den Knopf am Wecker, der darauf verstummte. "Hach ..." Gut gelaunt machte sie sich auf ins Badezimmer.
Unter der Dusche summte sie vergnügt ein Liedchen und war in Gedanken schon weit in den Tag gereist. "Hach ja, das wird heute toll." dachte sie und stieg aus der Dusche aus. Sie nahm ein Handtuch und trocknete sich ab.
"Ich frage mich, was er heute alles mit mir vorhat ..." und bei den Gedanken grinste sie und wickelte das Handtuch sich um die Hüfte. Sie verlies das Badezimmer und holte sich aus dem Schlafzimmer ihren Bademantel, den ihr Bonfire vor kurzer zeit geschenkt hatte. Sie warf ihn sich über und ging hinunter auf die Terrasse, wo sie sich in einen Liegestuhl legte. Sie warf das Handtuch neben den Stuhl, schloss die Augen und lauschte den Vögeln beim Singen zu.
"Wo steckt der eigentlich jetzt ..." dachte sie auf einmal und vernahm ein leises Piepen aus der Küche. "Das ist er sicherlich" Sie stand auf und ging in die Küche und drückte auf "Anzeigen"

"Hi Hasi,
Leider werde ich nicht wiederkommen Heute, ich muss runter Nach New London ... Werde wohl erst in einer Woche wieder da sein. Tut mir echt leit, aber Befehl ist Befehl ...
In liebe, Bonfire.

PS. Ich liebe dich."

Sie starrte auf die Nachricht und dann bemerkte sie einen Zettel auf dem Küchentisch. Sie nahm in und las ihn durch. Ohne nachzudenken, holte sie sich den Bademantel von der Terrasse und ging vom BT.

"JM hier?"
"ICH HOFFE DU HAST EINE GUTE AUSREDE PARAT JM, WENN NICHT KANNST DU SCHONMAL DEIN TESTAMENT MACHEN, DENN ICH WERDE DIR ..."
"Oh, guten Morgen Kitty, hör mal, die Sache wegen ..." antwortete JM, doch Kitty lies sich nicht unterbrechen.
"JA, ICH HÖRE UND HOFFE DU HAST EINE PLAUSIBLE AUSREDE, ANSONSTEN ..." brüllte sie weiter und JM wurde langsam unwohl. Sicher, er mag einer der gefürchtetsten Piraten sein, doch Frauen, vor allem wütende Frauen sind unberechenbar.
"KITTY! Halt einmal die Luft an und lass mich erklären. Es ist unabdingbar, das Bonfire wegmuss. Genau wie alle anderen Offiziere der -]uSF[-. Dies ist äußerst wichtig, verstehst du?" versuchte JM es Kitty begreiflich zumachen, doch sie kochte vor Wut.
"Entweder wirst du mir sagen, auf was für eine Mission du ihn geschickt hast, oder du wirst eine unliebsame Begegnung der unangenehmen art machen, das du dir wünschest, nicht auf dieser Welt zusein." fauchte sie und funkelte JM bedrohlich an.
JM schaute eine weile nachdenklich auf seinen Monitor,
"Nun, er ist nach New London unterwegs und wird dort Verhandlungen machen."
sagte er knapp. "Und?" stocherte Kitty nach.
"Was und? Nichts und. Er ist in London und verhandelt dort mit Bretonia, basta. Mehr musst du nicht wissen. Mein Gott, wie hält er es bloß mit so einem Drachen aus." sagte JM leicht säuerlich.
"Drachen? ... DRACHEN? Dieser Drachen wird dir gleich deine dumme Visage verunstalten und deine Gedärme in Alpha verteilen. Das hat er von seinem "DRACHEN". Des Weiteren ..." fauchte Kitty giftig, doch JM unterbrach sie.
"Schon gut, war eigentlich nur ein Spaß. Hör zu, ich hab ihr so oder so schon die Hölle ohne das eine durchgedrehte Frau ihr übriges tut. Bleib locker, leg dich in die Sonne und stör mich nicht weiter, habe echt wichtigere dinge zutun, als mir das Geheule anzuhören." entgegnete JM ihr genervt und beendete die Verbindung.
"Pff ... PFFF und der will hier noch mal reinkommen, nein danke." maulte sie und ging wieder auf die Terrasse.

"Check ... alle Systeme o.k. Logeintrag, 06.06.800, 11.54, kurz vor Jumphole Tau-37, alle Systeme im Grünen bereich, Treibstoff bei 98%, Proviant reicht für 6 Tage." Bonfire machte sich bereit, das JH zubefliegen.
"Bonfire, hier JM. Ich hatte gerade ... eine "nette" Unterhaltung mit Kitty. Ich soll dir schöne grüße ausrichten und dir sagen, du sollst dich beeilen."
"Ich glaube eher, sie will dir den Hals umdrehen und deine Gedärme in Alpha verteilen. Und aus angst um dein Wohlbefinden, soll ich schneller machen." lachte Bonfire und blieb vor dem JH stehen.
"Wie dem auch sei, mach deine Mission und überzeuge Bretonia mit allen mitteln, auch wenn du mit dem halben Senat schlafen musst. Ich überspiele noch ein wenig an Informationen, falls du sie für Bretonia brauchst." sagte JM.
"Ich werde ganz sicher nicht mit den alten Säcken poppen, ich schätze, die Königin wird die einzige Frau dort sein, die im Senat sitzt. Na ja, ich fliege nun in das JH. Man sieht sich die Tage und mach dir keine sorgen um Kitty, ist meist mehr nur heiße Luft." lachte Bonfire immer noch und beschleunigte seinen Eagle in das JH rein.
"Will ich wohl auch hoffen ... Übertragung abgeschlossen un ...chrzz"
"Was zum ..." Kurz nachdem Bonfire ins JH reinflog, gab es vor ihm eine Explosion. "Bonfire? BONFIRE?" Auf JM's Monitor war nur Schnee zusehen. Jemand platzte in sein Büro rein.
"Sir? Col. Bonfire ... er ist einfach von unseren Scannern verschwunden. Er ist nicht wie üblich indem JH-Kanal in Richtung Tau-37." sagte Ltd. Janak beunruhigt.
"WAS? VERSCHWUNDEN? WIE?" rief JM und rannte aus seinem Büro in die Kommandozentrale. "Was ist passiert?" schnauzte er den Soldaten an dem Scanner an. "Sir, Col. Bonfire ist vor 2 Minuten einfach Spurlos verschwunden. Wir empfangen kein Signal mehr und auch keine vielen Signale, soll heißen, dass es auch keine einzelnen Wrackteile gibt. Er ist einfach weg." stammelte er.
"Sofort Suchtrupps losschicken und die Sensoren überprüfen, entweder spinnen die oder ..." daran wollte JM erst gar nicht denken. Er starte auf den Scanner und wirbelte plötzlich rum "LOS LOS LOS! IHR HABT WAS ZUTUN! IN EINER STUNDE WILL ICH EINEN BERICHT SEHEN!" maulte er los und ging wieder zurück in sein Büro. Nach einer Stunde lagen ihm alle Berichte vor, die Überprüfung der Sensoren, die Ergebnisse des Suchtrupps.
"Sensoren intakt, keine Fehler gefunden ... Vor, im und außerhalb in Tau keine Wrackteile vorhanden ..."
Jm trug Col.Bonfire in der Liste für Vermisste ein und hoffte ihn dort bald wieder löschen zukönnen ...
Bonfire is offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Bonfire
Lieutenant Junior Grade


financial_expert_bronze basefinder_gold jumpholefinder_gold rpgchar


RPG-Beratung & More
Playtime: 38h
Webmissions: 6


Beiträge: 2987
Wohnort: O.Alpha - Malta

Beitrag Titel: Kapitel 2. Die Ungewissheit
Verfasst am: 27.09.05 20:57
Antworten mit ZitatNach oben

Kapitel 2. Die Ungewissheit

Alle Nachrichtenkanäle der Outcast's handelten nur von einem Thema. Das verschwinden eines der Hochrangigen und gefährlichsten Piloten der -]uSF[- .
Wilde Spekulationen, eine Gruppe von Einhundert Bounty Huntern hätte ihm aufgelauert oder die -]uSF[- selbst wollte sich ihm entledigen. Gerüchte kursierten viele, doch die Führung der -]uSF[-, JM Grip und W0dk4 verweigern eisern eine Stellungsnahme.

"JM, was sollen wir nun machen? Bonfire war für Bretonia zuständig, den dicksten Dickkopf Siriuses. Keiner würde es schaffen, die Königin und den Hohen Rat von Bretonia zu überzeugen. In deren Augen sind wir doch nur ein Haufen Dreck, der sich aufspielen will und Panik verbreiten will." fragte W0dk4 nachdenklich und trippelte mit den Fingern auf dem Tisch.
JM saß regungslos in seinem Sessel und starrte zur Decke. Ja, was tun, was verdammt noch mal tun.
"Wen Mani doch nur Fit wäre ... verdammte Borolianische Grippe. Aber ich glaube, er würde alles nur noch schlimmer machen." lachte JM gequält.
"Wir können nur hoffen. Bleibt nichts anderes übrig. Und so schnell verreckt der nicht. Weißt doch selber, was er immer von sich selbst sagt, auch wenn ich ihm das nicht abkaufe ..." JM schaute auf den Bericht, aus der hervorgeht, das keine Wrackteile zu finden sind, jedoch merkwürdige Signaturen im Sprungloch-Kanal.
"Was meinst du ... hätte er nicht besser mit PL und RAG verhandeln sollen?" fragte JM nachdenklich und legte den Bericht weg.
W0dk4 schaute JM irritiert an. "Ich meine ja nur ... Ok, ok. Bretonia sind halt eine Harte Nuss ... und er mag ja Herausforderungen ..."
Mit einem lauten knall flog JM's Tür auf. "JM, ich will sofort wissen, was passiert ist, Diese Phantasien der Outcasts gehen mir an den Strich." sagte jemand weibliches aufgebracht.
"Ah, Miss Colonel. Ja, die Outcast Nachrichten. Blühende Phantasie haben die, nur leider nicht im Kampf. Bitte setzen sie sich." lachte JM ärgerlich und wies auf den freien Stuhl neben W0dk4.
"Also, was ist nun los? Wo ist er?" fragte Kitty gereizt.
"Wissen wir nicht. Er ist im Sprungloch nach Tau 37 verschwunden, einfach so."
antwortete JM freundlich. "Was zutrinken? Wasser? Cola? Oder etwas mit Prozenten?"
"Nein. Niemand verschwindet nicht einfach so und er sicherlich nicht!"
,,Beruhige dich erstmal. Wir wissen nicht, was passiert ist, basta. Er verschwand einfach in dem Tau 37 Loch. Das letzte was von ihm kam war ,,Was zum?" und direkt danach brach der Kontakt ab." sagte W0dk4 beschwichtigend.
Langsam ließ Kittie sich in den Stuhl sinken und schaute entgeistert in die Leere.
,,Hier, falls du uns immer noch nicht glauben magst. Der Sensor Log und den kann nur ich Manipulieren, aber was hätte ich davon?"
JM schob ihr das MP hin und lehnte sich in seinen Sessel zurück.

,,Reefer's ... Reefer's! Ausgerechnet die Reefer! Diesen Idioten, abgedrehten Junky's auf schlecht gestrecktem Schaumkraut! Warum bekomme ich immer die Leute, die am beklopptesten sind in Sirius?" maulte SWM innerlich.
Er kochte vor Wut. Er mochte die Reefer noch nie, da sie sich immer aufspielen wie die Könige.
Check läuft .... Treibstoff Reserven bei 64% .... Die Temperatur des Triebwerkes liegt bei 1280 Kelvin .... Alle Systeme intakt.
,,Geht ja noch ... Diese Reefer! ..."

,, ... hon geh.... fire so.. hochge..." knarzte es plötzlich über den Com.
,, Ja,tür.... tcast New... oll dami..."
,, Selbst die besten sterben irgendwann einmal. Und bei ihm war es nur eine Frage der Zeit. Über 200 Mille Mann! Damit kann man sich locker zur ruhe setzen."
,,Über wen reden die Herren gerade?" fragte SWM in unschuldigem, nichts ahnenden Ton.
,,Shit ... shit ... shit man, nen -]uSF[-ler, lass abhauen Mann, los." stammelte der eine.
,,Mach dir nicht ins Hemd Julius. An -]uSF[- Piloten, was bringt uns die Ehre?"
,, Seit ihr die Besten im Abschluss für Arschkriechen geworden? Lass mal sehen was ihr so im Cargo habt ... ,,Scan läuft ... Scan abgeschlossen. 35 Einheiten Sitearms." Ah, nett, los abwerfen und dann macht ne biege." giftete SWM.
,, Erm ... ok ... ok." Beide ließen ihre Fracht ab und starteten sofort ihren Cruise.
,, Hosenscheißer." dachte SWM und lootete die Sitearms.
SWM gab wieder den Kurs zur Basis der Reefer ein.

Check läuft ... Treibstoff Reserven bei 60% ... Temperatur des Triebwerk bei 1400 Kelvin ... Alle Systeme intakt.
BOF startete die Andocksequenz an der Tradelane nach Planet Berlin.
,, Mal sehen wie sehr Hitman unter Opfer leidet ... Kann nur lustig werden der Besuch." grinste BOF bei der Vorstellung, das Opferschaaf plötzlich aufspringt und in die Kantine rennt mit dem Kampfschrei ,,FÜR MEINEN MAGEN!".
,,Zchrz ayday, Mayday. zChrz die Zorn der chrz. Stehen unter Feindbeschuss. Zchrs unbekannt. Erbitten sofo chrz Unterstützung chrz Koordinaten chrz 6 chrz Wiederhole 6H chrz."
,,6H, hm ist nicht weit ..." ,,Unterbreche Tradelaneflug."
,,Hier spricht BOF, Offizier der -]uSF[-. Habe ihren Notruf empfangen und leite sofortigen Abfangkurs ein. Bitte bestätigen."
,, Chrrz -]uSF[- ... nicht .. chrz mmen ..chrz zuspät .. chrz greif ... zustar ... chrzz"
Der Kontakt brach ab. In der Ferne ein riesiger Lichtblitz.
,,Computer, Scan nach ,,Zorn der =RAG=" Letzter bekannter Sektor 6H. Höchste Stufe."
,,Bestätigt. Fange an, Sektor 6H abzutasten. Vier Kontakte, Kontakte Unbekannt. Abtastung von Sektor 6H beendet. Keine Erfassung von angegebenen Ziel."
,,Zorn der =RAG= melden sie sich. Melden sie sich, Zorn der =RAG=!"
Stille. ,, Hier Commander Hitman, Zorn der =RAG= melden sie sich!"
,,Commander Hitman, hier Offizier BOF von der -]uSF[-. Ich befürchte, das die Zorn der =RAG= zerstört wurde."
,, Zerstört? Zerstört?! So schnell KANN kein Schlachtschiff ZERSTÖRT werden!"
,, Commander, ich sah ein riesigen Lichtblitz, das kann nur ein explodierendes Schlachtschiff sein."
,, Schwachsinn! Leutnant ..."
BOF flog zu der nächsten Tradelane und dockte an.

Check läuft ... Treibstoffreserven bei 65% ... Triebwerk bei 1768 Kelvin, Kritisch ... Alle Systeme intakt
,, Man, hätte ich die alten Schrottdinger mal überholen lassen. Nun keuchen die aus dem letzten löchsken, spitze."
,, Hier ist Hantai von der Kusarie Staatspolizei. Wir scannen ihren Frachtraum auf illegale Waren."
,, Aber ich habe was dagegen. Soll ich es euch zeigen, was es ist?" giftete 23Cent den Polizisten an.
,, Soll das eine Drohung sein? Wenn ja, sind sie verhaftet wegen bedrohen eines Beamten." antwortete Hantai in barschem Ton.
Doch während Hantai sprach, machte Cent eine Kehrtwendung und eröffnete das Feuer auf die Polizisten.
,, Hier KU-001A1, wir werden ARGH ..." doch zuspät. Binnen Sekunden explodierten die Schiffe der Polizei.
,, Einfallspinsel ..." murmelte Cent und aktivierte den Dockvorgang mit der Tradelane.
,, Hier spricht das Schlachtschiff Yakuza von der Neko Ni Koban. Wir haben sie auf unseren Scannern und bitten um Identifikation. Bei nicht kooperieren sehen wir uns gezwungen, Abfangjäger zuschicken."
,, Hier Ltd. Cent von der -]uSF[-. Ich erbitte Landeerlaubnis und um eine Audienz bei Oyabun Shige und der Kashira Ashura."
,, Hier Schlachtschiff Yakuza, Landeerlaubnis genehmigt."

Um 20.00 PM, allg. Siriuszeit. fand das erste Treffen der gesandten der -]uSF[- und den drei größten Fraktionen Siriuses statt. Der Neko Ni Koban, die die Fäden in Kusarie zog, dem Reefer Wing, der sich auf das Handeln mit Schaumkraut spezialisiert haben und somit einen gewissen Einfluss auf Sirius haben und den RAG, eine Söldner Vereinigung, die ihren Sitz in Rheinland hat und durch ihre Geldmittel in Rheinland einige Fäden zupfen.

Arbeitszimmer von Oswhikk, Sigma 19

,, So, bitte setzen sie sich. Also, was sucht ein -]uSF[-ler hier bei uns?" fragte Oswhikk gelangweilt und legte sein MP weg.
,, Nun, wir, die -]uSF[- haben die Annahme, das Sirius vor einem neune Krieg steht." antwortete SWM barsch.
,, Ein Krieg? Was soll Sirius denn bedrohen? Eine Armada von Nomaden, die wir alle mit Nichten zurück schlagen werden?" lachte Oswhikk überheblich.
,, Nun, laut unserem Informanten, der in höchster Lebensgefahr schwebt, haben die Nomaden was ... was neues. Was es ist, wissen wir nicht, hoffen jedoch, es herauszufinden. Jedoch sind wir der Meinung, nicht abzuwarten, bis die Nomaden vor unserer Haustürstehen, sondern Vorkehrungen zutreffen. Und darum bin ich hier."
,, Aha ... Nun, ohne stichhaltige beweise wollt ihr Verbündete ködern? Ohne beweise wollt ihr Panik verursachen, das die Nomaden wiederkommen mit etwas, was uns alle wahrscheinlich tötet, wofür es jedoch keinen Beweis der exsistens gibt? Für wie blöd haltet ihr uns? Wir verkaufen zwar euer Schaumkraut, springen jedoch nicht auf Knopfdruck für euch." höhnte Oswhikk.
,, Ich habe mir schon halb gedacht, das euer schlecht gestrecktes Schaumkraut euch all euer Intelligenz beraubt hat. Ich werde solange hier bleiben, bis ich Beweise bekommen habe oder den Befehl, wieder zurück zukehren. Und ..." SWM schnaubte verachtend, ,, werde ich für euch "Arbeiten". Das heißt, Kopfgeldjäger Jagen ect."
,, Wie ihr wollt. Wir setzen das gespräch fort, wenn ihr meint, stichhaltige beweise zuhaben. Schönen Tag noch, Pilot." Oswhikk nahm wieder sein MP und fing an, daran zuarbeiten.

Kommandoraum der RAG, Neu Berlin

Hitman saß schweigend auf seinem Stuhl und blickte abwesend in die Leere.
,, Hm, die Aufnahme ihrer Kamera bestätigt ihre Vermutung und ihr Sensoren-Log auch. Also ist sie wirklich zerstört ..." sagte Opferschaaf bedrückt.
,, 4.000 Männer und Frauen ... Ich will wissen, WER dafür verantwortlich ist!" meldete sich Hitman zu worte.
,, Nun, wer das war, kann ich nicht sagen. Die Kontakte, die mein Scanner erfasste, sind nicht in unserer Datenbank. Mein beileit zu dem Verlust, jedoch werden dies sicher nicht die letzten Opfer bleiben."
,, Was soll das bedeuten ,,Nicht die letzten Opfer bleiben" ? Ist das nur der Anfang? Wer war das? Wenn sie was wissen, dann raus mit der Sprache." drängelte Opferschaaf.
,, Wir ... haben nichts genaues, nur das die Nomaden eine neue Waffe haben sollen. Unser Informant ..." BOF hielt inne und schaute zu Hitman, der aufgestanden war und mit wutverzerrtem Gesicht dastand.
,, Ohne irgendeinen scheiß Beweis, werde ich einen Scheißdreck tuen für die -]uSF[-, dass das schon mal klar ist! Und von irgend einem dahergelaufenen Köter, der mit leeren Händen hier ankommt, glaube ich nicht das kleinste Wort!" brüllte Hitman mit verzweifelnder Stimme. Opferschaaf sprang auf und schnappte sich Hitman und bugsierte in hinaus aus dem Kommandoraum. Fünf Minuten später kam Opferschaaf wieder, mit einem Teller Sandwiches.
,, Ich möchte mich für seinen Ausraster entschuldigen, Hitman ist in den letzten Wochen sehr angespannt und ich weiß nicht warum." sagte Opfer mit vollen Mund.
,, Ich glaube den Grund zu kennen." lachte BOF und Opfer schaute ihn fragend an.

Arbeitszimmer des Oyabun, Neu Tokio

,, Also, was will ein -]uSF[-ler bei uns? Euren Gestank hier verbreiten?" fragte Shige verächtlich. ,, Shige!" rief Ashura. ,,Was denn? Brauchst du eine Atemmaske?"
Ashura schaute Shige vernichtend an und Shige duckte sich leicht.
,, Ich bin nicht hier, um ,,unseren Gestank" hier zu verbreiten, sondern um zu verhandeln. Uns liegen Informationen vor, das die Nomaden eine neue Invasion planen und des Weiteren eine neue Technologie haben." antwortete Cent gespielt neutral.
,, Nomaden? Habt ihr Halluzinationen bekommen von eurem Schaumkraut? Tote sollen auferstehen oder was?" sagte Shige belustigt, doch fing sich einen weiteren, vernichtenden blick von Ashura ein.
,, Nein, uns wäre es nicht bekannt, das das von der -]uSF[- produzierten Schaumkraut Halluzinationen auslöst. Wir stützen unsere Vermutungen auf Informationen von unserem Informanten. Und es ist ein Irrtum, dass die Nomaden ausgelöscht wären. Sie sind nur von dem Orden und Edison Trent verbannt worden ins Nirgendwo."
,, Wenn diese Mistviecher wirklich noch leben, wäre es wirklich dumm, in alter Form wiederzukommen. Da gebe ich ihnen Recht." antwortete Ashura bedrückt.
,, Gewiss. Daher werden sie sicher verstehen, warum ich gekommen bin, Miss."

,,Sir?!" rief jemand durch die Kommandozentrale von Ruiz.
,, Ja Privat?" fragte Commander Lopez.
,, Sir, auf unseren Scanner tauchte vor gut einer Minute ein nicht identifizierbares Objekt auf. Somit können wir -]uSF[-, KGS oder uns ausschließen. Aber von der Größe her zu beurteilen, ist das eine Rettungskapsel." antwortete Privat Gardiz.
,, Hm. Ltd. Brodwick und Privat Halder, fliegen sie los und holen sie die, dieses ding da. PRONTO!"
Nach 20 Minuten kehrten die beiden Piloten wieder und in der Ladeluke von Privat Halder stand die Rettungskapsel.
,, Öffnen, aber zackig!" befahl Lopez. Als der Ltd. den Knopf zum öffnen drückte, zischte die Kapsel laut auf und langsam öffnete sich die Luke. Ihnen schlug eine warme, stickige Luft entgegen und zusehen bekamen sie einen Leblos wirkenden Körper.
,, Los! Bringen sie in die KS!"

Um 23 PM betrat Lopez die KS und ging auf die Gruppe Ärzte zu, die um ein Bett standen.
,, Wird er durchkommen?" fragte Lopez musterte den Fremden, der in dem Bett lag.
,, Können wir leider nicht sagen. Er scheint lange wenig Sauerstoff bekommen zuhaben. Sein Gehirn wird wohl auf dauerhaft beschädigt sein und ..."
,, Wo ... bin ich?" stöhnte der unbekannte plötzlich.
,, Sie sind auf der Station Ruiz in Omicron Beta. Wer sind sie?" fragte Lopez forsch.
,, Ich ... ich ... bin ..."
Bonfire is offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Dieses Forum ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten.Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.


 Gehe zu:   



Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


 



Kummerkasten II.
Last 10 Deaths


Google





   
  10 users on website
powered by 230 volt, phpBB with modifications by Niwo. Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
This page has been viewed 231540673 times.
Servertime: 06:47:30 Current server uptime: 82 days, 0 users, load average: 0.00, 0.00, Server Disk Space free: 24651 MB


Spendenkontostand / donating account balance
Page generation time: 0.3841s (PHP: 32% - SQL: 68%) - SQL queries: 27 - GZIP disabled - Debug off